Ausgabe von Mitarbeiterausweisen

Berlin, Saksa | HFK Rechtsanwälte LLP
Julkaistu 5 vuotta sitten | 10.5.2019 Määräaika: 1 kuukausi kuluttua | 30.5.2024 16:15 Alkuperäinen ilmoitus

Die 17 deutschen Apothekerkammern sind gesetzlich verpflichtet, die Ausgabe von elektronischen Heilberufsausweisen (HBA) und sog. Security Module Card Typ B (SMC-B) durch qualifizierte Vertrauensdiensteanbieter (qVDA) sicherzustellen. Die mit den qVDA abzuschließenden Verträge kommen separat mit den einzelnen Apothekerkammern und nicht mit der in der Bekanntmachung als „Auftraggeber“ benannten Kanzlei zustande; diese fungiert nur als verfahrensführende Stelle. Zur Deckung des Bedarfs führen die 17 Apothekerkammern ein sog. Open-House-Verfahren durch. Das Open-House-Verfahren stellt eine Verfahrensart außerhalb des (europäischen) Vergaberechts dar (siehe etwa EuGH, Urt. v. 1.3.2018 – Rs. C-9/17). Das Vergaberecht findet keine Anwendung. Nähere Informationen finden sich in den Vergabeunterlagen.

 

 

Ilmoitusnumero 216051-2019
Ilmoitusta kuvaavat CPV-Koodit Tiedonsiirtovälineet (32582000), Henkilökorttien myöntämispalvelut (79716000), Toimikortit (30162000)
EUVL S 90
Sääntely Euroopan yhteisöt
Ilmoitustyyppi Hankintailmoitus (tarjouspyyntö)
Aluekoodi
Osoitetiedot HFK Rechtsanwälte LLP
Berlin
HBA@hfk.de
http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:216051-2019:TEXT:DE:HTML
Osoite, johon tarjoukset tai osallistumispyynnöt on lähetettävä
Liitteet
Lähde TED